12.000 Euro Kindergeld für junge Mutter erkämpft

Auf dem Rücken einer jungen alleinstehenden Mutter und ihrer kleinen Tochter ist ein Streit rund um die Auszahlung von Kinderbetreuungsgeld ausgetragen worden. Die Österreichische Gesundheitskasse hatte in der Vergangenheit den Ball stets der italienischen Sozialversicherung zugespielt - der Vater des Kindes lebt und arbeitet in dem Nachbarland - und die Auszahlung verzögert. Die Arbeiterkammer konnte nun jedoch eine Nachzahlung von beinahe 12.000 Euro für die junge Mutter erreichen....
. .
Veröffentlicht von: Krone.at - Nachrichten - 3 days ago
Share |