190 Jahre Musikkapelle Kematen

Ganz im Zeichen des „190 Jahre -Jubiläums" stand das diesjährige Frühjahrskonzert der Musikkapelle Kematen. Dabei wurde den Besuchern ein abwechslungsreiches Musikprogramm geboten. Den Auftakt machte das Jugendorchester „The Silence Breakers“, welches spritzige und moderne Hits zum Besten gab. Im Anschluss daran folgte das Programm der Musikkapelle. Dabei sollte aber keineswegs nur an Walzer und Märsche gedacht werden. Das vielfältige Reportoire wurde in Stücken wie „The Pink Panther“ oder „Glenn Miller Medley“ eindrucksvoll bewiesen. Und dass dies auch bei Bgm. Rudolf Häusler, Alt-Landeshauptmann Alois Partl, Musik-Bezirksobm. Franz Niederkofler und Vize-Bgm. Klaus Gritsch und den restlichen Zuhörern gut ankam, konnte man am enthusiastischen Applaus erkennen. Bei so viel Grund zu feiern kamen die Ehrungen für Mitglieder mit besonderen Verdiensten natürlich nicht zu kurz. Mit Max Hörtnagl am Horn steht ein wahres Urgestein in den Reihen. Bereits seit 65 Jahren ist er mit vollem Engagement dabei und zählt sich somit zum fixen Bestandteil der MK Kematen. Über die goldene Verdienstmedaille durften Meinrad Partl und Bernd Raitmair jubeln. Im "Hause Klinar" hatte man doppelt Grund zur Freude. Für herausragende Leistungen als Bezirksjugendreferentin und Leiterin des Jugendorchesters bekam Claudia Klinar das grüne Verdienstzeichen des Landesverbandes der Tiroler Blasmusikkapellen verliehen. Ihr Ehemann und Obmann der MK...
. .
Veröffentlicht von: Meinbezirk.at - Monday, 16 April
Share |