Aimondo erwartet exponentielles Wachstum (FOTO)

58 Milliarden Euro wurden allein in Deutschland im Jahr 2019 im Onlinehandel mit Konsumgütern umgesetzt. Mindestens 64 Mrd. werden es 2020 sein und im darauffolgenden Jahr rechnet das Institut für Handelsforschung mit 70 bis 100 Milliarden Euro. Weltweit sieht es ähnlich aus - 3,5 Billionen US-Dollar weiten sich bis 2023 auf etwa 6.5 Billionen aus. Während der stationäre Handel um das Überleben kämpft und sowohl Filialen, Warenhäuser als auch Läden schließen, verändert sich das individuelle Kaufverhalten in Richtung Onlineshopping. Die Covid19 Pandemie verstärkt diesen Trend erheblich. Das sind drastische Veränderungen, bei denen die Verteilung auf einzelne Unternehmen maßgeblich von nur wenigen Faktoren abhängt. Faktoren, für deren Beeinflussung das Startup Aimondo ein mächtiges Instrument geschaffen hat. Künstliche Intelligenz meets E-commerce....
. .
Veröffentlicht von: APA-OTS - Bilder - Sunday, 12 July
Share |