Barley dringt weiter auf Neuregelung von Paragraf 219a

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesjustizministerin Katarina Barley beharrt auf einer Änderung des Paragrafen 219a, der Werbung für Schwangerschaftsabbrüche verbietet. "Ärztinnen und Ärzte brauchen hier dringend Rechtssicherheit", damit sachliche Information möglich sei, sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Freitag)....
. .
Veröffentlicht von: Finanzen.at - Nachrichten Ticker - Friday, 12 October
Share |