Berliner Zeitung: Kommentar zur Rede von EU-Kommissionschef Juncker.Von Thorsten Knuf

Berlin (ots) - Man kann Junckers Vorschläge so verstehen, dass

dort jemand an seinem politischen Vermächtnis arbeitet. Einer, der

nichts mehr werden will und keine Rücksichten mehr nehmen muss,

ermahnt die Staats- und Regierungschefs der Gemeinschaft sowie das

Publikum in den Mitgliedstaaten, das große Ganze nicht aus dem Auge

zu verlieren......
. .
Veröffentlicht von: Finanzen.at - Nachrichten Ticker - Wednesday, 13 September
Share |