Bisher umfangreichste Spende zur Förderung psychischer Gesundheit lässt Kanadier Hoffnung schöpfen

Psychische Erkrankungen sind die weltweit häufigste Ursache für Behinderung - mehr als 6,7 Millionen Kanadier sind betroffen. Das Centre for Addiction and Mental Health (CAMH) in Kanada fühlt sich geehrt, eine erste Spende von 100 Millionen Dollar erhalten zu haben, mit deren Hilfe die Ursachen psychischer Erkrankungen definiert sowie lebensrettende und hoffnungsgebende Behandlungsmethoden entwickelt werden sollen. Es handelt sich um eine anonyme Spende an Kanadas größtes akademisches Zentrum für psychische Gesundheit, die zum Wohlergehen der Öffentlichkeit mit der Absicht erteilt wurde, lebensrettende Erkenntnisse zu gewinnen,um Kanada zu einem sozialen Wandel zu verhelfen....
. .
Veröffentlicht von: APA-OTS - Wirtschaft - Friday, 12 January
Share |