Chinas Drohgebärden sind auch ein Zeichen der Schwäche

Der chinesische Premier wirkte ungewohnt angespannt, doch bald war der Feind ausgemacht. Dem chinesischen Premier Li Keqiang steht der Schweiß auf der Stirn, als er seine Eröffnungsrede zum Volkskongress hält: „Gegenwärtig und in der näheren Zukunft wird China vor Herausforderungen stehen wie nie zuvor“, warnt er in seiner Regierungserklärung vor den rund 2.980 Delegierten. Auch […]...
. .
Veröffentlicht von: Heute nachrichten - Friday, 22 May
Share |