Corona-Jahr 2020 führte zum Umbruch des Medien- und Unterhaltungskonsums in Österreich

Während der weltweiten COVID-19-Pandemie ist die Nachfrage nach digitalen Unterhaltungs- und Informationsinhalten massiv gestiegen. So lautet eines der zentralen Ergebnisse des PwC Global Entertainment & Media Outlook 2020–2024. Durch Social Distancing und Einschränkungen der Mobilität verlagerte sich die Medien- und Unterhaltungswelt 2020 zunehmend ins eigene Zuhause – und wurde damit immer mehr remote, virtuell und streaminglastig. Trotz gestiegener Nachfrage nach digitalen Inhalten hat das Corona-Jahr 2020 das Wachstum der Branche aber stark unterbrochen....
. .
Veröffentlicht von: APA-OTS - Medien - Monday, 18 January
Share |