Corona-Kurzarbeit kostete bis Ende März 9,6 Mrd. €

Von März 2020 bis Ende März 2022 beliefen sich die staatlichen Ausgaben für die Corona-Kurzarbeit auf 9,56 Milliarden Euro. Inklusive noch offener Verpflichtungen betrug die Budgetbelastung rund 11,31 Mrd. Euro. Das geht aus dem aktuellen Bericht von Arbeitsminister Martin Kocher (ÖVP) an den Sozialausschuss des Nationalrats hervor, der am Donnerstag ebendort diskutiert wurde....
. .
Veröffentlicht von: Krone.at - Nachrichten - Thursday, 12 May
Share |