Ein Fünftel weniger Arbeitslose im Bezirk Deutschlandsberg

Der Arbeitsmarkt im Bezirk Deutschlandsberg schreibt weiterhin tiefgrüne Zahlen: Auch wenn die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat (-22,4% im Oktober) nicht so stark gefallen ist, lässt sich die wichtigste Ziffer dennoch sehen. Um 20,1% weniger arbeitslose Personen als noch im Vorjahr waren im November 2017 beim AMS gemeldet. Bei Frauen und Männer ist der Anteil des Rückgangs in etwa gleich hoch. Bei Personen unter 25 Jahren ging die Arbeitslosigkeit sogar um 27% zurück, bei Personen über 50 immerhin um 15,4%. Nicht nur sie dürften von der Aktion 20.000 profitiert haben. Darüber hinaus gibt es knapp 20% mehr offene Stellen als im November 2016 und über 33% mehr offene Lehrstellen. Allerdings haben sich im November 2017 auch 449 Personen beim AMS Deutschlandsberg arbeitslos gemeldet, ein Plus von 1,4%.

Platz fünf in der Steiermark

Im steiermarkweiten Vergleich liegt der Bezirk Deutschlandsberg bei der Arbeitslosigkeit deutlich über dem Schnitt: Dieser liegt bei 15,1%. Ein deutlicheres Minus gab es sonst nur in Voitsberg (-32,1%), Gleisdorf (-29%), Weiz (-28,6%) und Südoststeiermark (-21,5%). In allen wichtigen Wirtschaftsklassen gibt es weniger Arbeitslose, neue Jobs entstanden vor allem im Handel....
. .
Veröffentlicht von: Meinbezirk.at - Wednesday, 6 December
Share |