EMA hält an AstraZeneca fest, Österreich setzt Impfprogramm fort

Die Europäische Arzneimittelbehörde sieht zwar einen möglichen Zusammenhang zwischen dem Impfstoff von AstraZeneca und sehr selten auftretenden Thrombosen, gibt aber weiter grünes Licht. Österreichs Impfgremium hat sich für eine unveränderte Weiterführung des Impfprogramms ausgesprochen. Alle Details im Live-Blog....
. .
Veröffentlicht von: Tiroler Tageszeitung Online - Wednesday, 7 April
Share |