EU behält Zahlungsstopp für Ungarn vorerst bei – 13,3 Milliarden sollen eingefroren werden

Der EU-Kommission reichen Reformpläne der Regierung in Ungarn zur Einhaltung der Rechtsstaatlichkeit nicht aus. Entscheiden werden die EU-Finanzminister...
. .
Veröffentlicht von: DerStandard.at - Wednesday, 30 November
Share |