EU-Agentur: Rund 240 000 vorzeitige Tode wegen schlechter Luft

KOPENHAGEN (dpa-AFX) - Rund 240 000 Menschen in der EU sind 2020 durch die Belastung der Luft in ihrer Umgebung mit Feinstaub vorzeitig gestorben. Diese Schätzzahl veröffentlichte die EU-Umweltagentur EEA am Donnerstag. Menschen, die in Städten leben, sind demnach besonders gefährdet: Fast alle Stadtbewohner (96......
. .
Veröffentlicht von: Finanzen.at - Nachrichten Ticker - 6 days ago
Share |