FC Dölsach holt sich den Osttirol Cup

(strope). Am 15. Juli fand die zweite Auflage des Osttirol Cups im Römerstadion Dölsach statt. Neben dem Titelverteidiger SV Rapid Lienz, waren die TSU Ainet, Sportunion Oberlienz, Union Matrei 1b, FC-WR Nußdorf/Debant 1b und der FC Dölsach am Start.

In der Gruppe A besiegte im ersten Spiel Rapid Lienz die Sportunion Oberlienz durch Treffer von Oliver Steiner (2) und Luka Tolic klar mit 3:0. Anschließend kam Oberlienz gegen die TSU Ainet zu einem 4:2 Sieg im Elfmeterschießen. Die Treffer in der regulären Spielzeit hatten Benjamin Bürgler bzw. Manuel Hertscheg erzielt. Zum Abschluss der Gruppe A gewann Rapid Lienz gegen die TSU Ainet mit 1:0, Florian Brunner traf für die Grün-Weißen.

In der Gruppe B besiegte der FC-WR 1b die Union Matrei 1b im Elfmeterschießen, nachdem es nach Ablauf der Spielzeit von 30 Minuten durch Treffer von Hubert Pichler bzw. Natalis Ganzer 1:1 gestanden war. Der Hausherr, FC Dölsach, kam zum Auftakt durch einen Weitschusstreffer von Daniel Moser zu einem 1:0 Sieg gegen den FC-WR 1b und besiegte anschließend die 1b der Union Matrei ebenfalls knapp mit 1:0. Diesmal war Alexander Hackl für die Dölsacher erfolgreich.

Platz 5 sicherte sich dann Union Matrei durch einen klaren 7:1 Erfolg über die TSU Ainet, Oberlienz besiegte...
. .
Veröffentlicht von: Meinbezirk.at - 3 days ago
Share |