FC Lendorf ist für Regionalliga Mitte gerüstet

FC Lebensraum Immobilien Lendorf Präsident Markus Unterdorfer-Morgenstern und deren sportlicher Leiter Alois Morgenstern sprachen mit der WOCHE über Regionalliga, Pläne, Sponsorenaktion und Sinnhaftigkeit.

LENDORF. WOCHE: Herr Präsident, was waren Ihre ersten Gedanken nach dem Schlusspfiff beim 3:1 Sieg in Völkermarkt und dem damit verbunden Fixaufstieg in die Regionalliga Mitte?

MARKUS UNTERDORFER-MORGENSTERN: Ein Wahnsinn, wir werden die Herausforderung annehmen und damit dem Verein und dem Oberkärntner Fußball eine große Chance ermöglichen.

Welche Chance?

Spielern die Möglichkeit zu bieten, sich auf nationalem Parkett präsentieren zu können. Wir wissen, dass die Bundesligascouts auch in der Regionalliga nach Talenten suchen.

Und was ging dem sportlichen Leiter durch den Kopf?

Ich freute mich für meine Mannschaft und dass die Arbeit meines Trainerstabes (Hannes Schwarz/Kondition, Christoph Morgenstern/Co-Trainer) außergewöhnlich belohnt wurde.

Wie werden Sie nun die sportliche Planung anlegen?

Ich glaube, dass wir mit dieser Mannschaft in der Regionalliga bestehen können. Auf der einen oder anderen Position wird es sicherlich Verstärkungen geben müssen. Aber zuerst wünsche ich mir durch einen Heimsieg (ASV) die Meisterkrone für meine Elf.

Herr Präsident, wann wird mit der Budgeterstellung begonnen?

Damit habe ich mich gleich nach dem Vorstandsbeschluss befasst und festgestellt, die Regionalliga ist finanzierbar. Dazu habe ich eine Bausteinaktion gestartet. Mit 150 Euro können Sponsoren mithelfen, den Oberkärntner Fußball...
. .
Veröffentlicht von: Meinbezirk.at - Wednesday, 13 June
Share |