Gabriele Tergits Berlin-Roman: Die Wiederentdeckung der „Effingers“

In gerade mal sechs Wochen schrieb Gabriele Tergit ihren ersten Roman: „Käsebier erobert den Kurfürstendamm“, eine scharfzüngige Satire auf die hyperaktiven Medien der Weimarer Republik. Es wurde ein Bestseller. Eine erfolgreiche Neuauflage vor drei Jahren läutete die Wiederentdeckung der Schriftstellerin und Gerichtsreporterin ein. Nun liegt auch Tergits zweiter Roman wieder in den Buchläden: „Effingers“, fast […]...
. .
Veröffentlicht von: Heute nachrichten - Friday, 19 April
Share |