„Hat nicht wehgetan“: Rauch holte sich 4. Stich

Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) hat sich am Freitag zum vierten Mal gegen das Coronavirus impfen lassen. In seiner Heimat Vorarlberg holte sich der 63-jährige Rauch - wie vom Nationalen Impfgremium (NIG) empfohlen - seinen vierten Stich. „Es hat überhaupt nicht wehgetan“, richtete er den zahlreich anwesenden Journalisten und Kamerateams im Messezentrum in Dornbirn aus. In wenigen Worten appellierte Rauch an die ältere Bevölkerung, es ihm gleich zu tun....
. .
Veröffentlicht von: Krone.at - Nachrichten - Friday, 12 August
Share |