Herr Soretz und sein Anhänger-Club

Werkstättenleiter Franz Soretz und seine Schüler haben in den letzten Wochen des Schuljahres einen ausgedienten, alten KFZ-Anhänger fachmännisch restauriert.

Interessens- und Begabungsförderung

30 Schüler der Schule für Wirtschaft und Technik in Mödling hatten sich am Anfang des Schuljahres nach einer zweiwöchigen Orientierungsphase für den Fachbereich „Mechatronik“ entschieden. Mit den Interessiertesten und Begabtesten von ihnen zerlegte Fachlehrer Franz Soretz nun im Rahmen eines Projektes einen alten Anhänger und überarbeitete das Nutzfahrzeug von Grund auf. Die Förderung von Interessen und Begabungen hat an der SWT Mödling einen hohen Stellenwert.

Gelerntes praktisch anwenden

Im Zuge des Projektes konnten die Jugendlichen ihre während des Schuljahres erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten in der Praxis anwenden. Das Schneiden, Bohren, Schleifen und Entrosten von Metallteilen gehörte dabei ebenso zu ihren Aufgaben wie das Schweißen und Lackieren. Auch die Elektrik des Fahrzeuges wurde von den Schülern komplett erneuert - alles natürlich unter der fachkundigen Anleitung ihres Lehrers.

Fachkräfte für die Betriebe der Region

In zwei berufspraktischen Wochen und zusätzlichen individuellen berufspraktischen Tagen konnten die Jugendlichen bereits ihren zukünftigen Beruf kennen lernen und Kontakte zu interessierten Firmen knüpfen. Fast alle Schüler der Fachrichtung Mechatronik haben Anfang Juni schon eine fixe Lehrstelle als Maschinenbautechniker, Kfz-Techniker, Land- und Baumaschinentechniker bzw. Mechatroniker oder werden über das Arbeitsmarktservice eine gleichwertige...
. .
Veröffentlicht von: Meinbezirk.at - 5 days ago
Share |