Holzleitner: Kinder- und Jugendorganisationen brauchen mehr finanzielle Mitteln

In der Nationalratsdebatte zum Jugendbudget brachte SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin, Eva-Maria Holzleitner, einen Entschließungsantrag ein, in dem die Bundesregierung dazu aufgefordert wurde, eine Gesetzesvorlage für die jährliche Indexanpassung der Bundesjugendförderung vorzulegen. „Die fehlende Indexanpassung hat seit 2001 einen Verlust von 40 Prozent der finanziellen Mittel bei Kinder- und Jugendorganisationen ausgemacht“, berichtete Holzleitner. „Alle finden ehrenamtliches Engagement wertvoll. Doch bei einem Lippenbekenntnis darf es nicht bleiben!“ ****...
. .
Veröffentlicht von: APA-OTS - Politik - Thursday, 28 May
Share |