HTL Pinkafeld-Absolvent Michael Wallner promovierte „sub auspiciis“

Der gebürtiger Unterwarter Michael Wallner schloss seine Studien der Technischen Mathematik mit Auszeichnung ab

Kürzlich war Dr. Michael Wallner an der HTL Pinkafeld, in der er vor 10 Jahren mit Auszeichnung maturierte, zu Besuch und referierte vor interessierten Schülern über seinen bisherigen Lebensweg. Bemerkenswert ist, dass er 2017 seine Studien an der TU Wien mit einer Promotion zum Doktor der technischen Wissenschaften „sub auspiciis Praesidentis rei publicae“ abschließen konnte, also mit Verleihung des Ehrenrings der Republik Österreich durch Bundespräsidenten Alexander van der Bellen.

Der gebürtige Unterwarter Dipl.-Ing. Dr. Michael Wallner BSc MSc besuchte von 2002 bis 2007 die HTL Pinkafeld, Abteilung EDV und Organisation. Nach seiner Matura begann er ein Bachelorstudium für Technische Mathematik mit Fokus auf Computerwissenschaften an der Technischen Universität Wien, wo er auch das entsprechende Masterstudium absolvierte. Während der Arbeit an seiner Doktorarbeit war Michael Wallner als Assistent am Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie tätig und unterrichtete nebenbei noch an der FH Campus Wien. Bei Auslandsaufenthalten in England, Taiwan und Frankreich konnte er bereits internationale Erfahrungen sammeln....
. .
Veröffentlicht von: Meinbezirk.at - Friday, 12 January
Share |