Japan entschied: Verseuchtes Fukushima-Wasser soll ins Meer

Vor zehn Jahren verursachen Erdbeben und ein Tsunami im japanischen Atomkraftwerk Fukushima einen Super-GAU. Nun will die Regierung Hunderttausende Tonnen Wasser aus dem Reaktor ins Meer ablassen. Das Wasser ist zwar aufwendig gefiltert, aber nicht frei von radioaktiven Substanzen....
. .
Veröffentlicht von: Tiroler Tageszeitung Online - Panorama - Tuesday, 13 April
Share |