J&J soll wegen Risperdal 8 Milliarden Dollar Schadenersatz zahlen

Von Peter Loftus NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Pharmakonzern Johnson Johnson ist zur Zahlung von Schadenersatz in Höhe von 8 Milliarden US-Dollar verurteilt worden. Eine Jury in Philadelphia sprach die Summe einem Mann aus Maryland zu, der geltend gemacht hatte, dass die Einnahme des Antipsychotikums Risperdal von JJ in der Kindheit bei ihm zu......
. .
Veröffentlicht von: Finanzen.at - Nachrichten Ticker - Wednesday, 9 October
Share |