Kaup-Hasler: „Christiane Hörbiger hat sich in die Herzen eines Millionenpublikums gespielt“

„Mit Christiane Hörbiger ist eine der beliebtesten Schauspielerinnen Österreichs von uns gegangen“, so die Wiener Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler. „In sieben Schaffensjahrzehnten hat sich Christiane Hörbiger in die Herzen eines Millionenpublikums gespielt und bleibt als Grande Dame des österreichischen Films in Erinnerung. Am Burgtheater, als ‚Buhlschaft‘ bei den Salzburger Festspielen oder im Ensemble des Schauspielhauses Zürich reüssierte sie auch auf den Brettern, die die Welt bedeuten mit einem beeindruckend vielseitigen Rollenrepertoire. Aus einer legendären Theaterfamilie stammend, hatte es Hörbiger dabei nicht immer leicht, standen Vergleiche mit ihren Eltern, Paula Wessely und Attila Hörbiger, sowie den Schwestern Maresa Hörbiger und Elisabeth Orth doch auf der Tagesordnung. Doch Christiane Hörbiger hat ihren eigenen Weg verfolgt und mit Fernsehserien wie ‚Das Erbe der Guldenburgs‘ oder ‚Julia‘, aber auch mit Kino- und Fernsehfilmen wie beispielsweise Helmut Dietls preisgekrönter Satire ‚Schtonk‘ große Erfolge gefeiert.“...
. .
Veröffentlicht von: APA-OTS - Kultur - Wednesday, 30 November
Share |