Krainer: Enormer Schaden für BVT einmal mehr bestätigt

In der gestrigen Sitzung des BVT-Untersuchungsausschusses wurde einmal mehr bestätigt, welch enormer Schaden durch die rechtswidrige Razzia im BVT angerichtet wurde, stellte der SPÖ-Fraktionsführer im BVT-U-Ausschuss, Jan Krainer am Freitag fest. Wie die Leiterin des BVT-Extremismusreferates G. im Ausschuss aussagte, wurden nach der Razzia BVT-Vertreter von Treffen mit Partnerdiensten im Ausland ausgeladen bzw. gar nicht mehr dazu eingeladen. Darüber hinaus seien durch die wahl- und planlose Beschlagnahme sensibler Unterlagen auch BVT-Mitarbeiter selbst, etwa verdeckte Ermittler, gefährdet worden. ****...
. .
Veröffentlicht von: APA-OTS - Politik - Friday, 12 October
Share |