Kriechmayr rettet Bronze für Österreich

Kriechmayr raste in der Abfahrt auf Platz 3 - nur Sieger Jansrud und Svindal schneller.Keine Frage: Das war eine der verrücktesten Abfahrten in der WM-Geschichte! Schneefall und Nebel erzwangen eine einstündige Verspätung. Als keiner mehr an ein Rennen glaubte, ging es doch los, allerdings auf verkürzter Strecke. Am Ende triumphierten im Schneetreiben von Åre zwei Norweger. Gold holte Kjetil Jansrud, der in dieser Saison noch in keiner Abfahrt in den Top 10 war. Landsmann Aksel Lund Svindal verpasste in seinem allerletzten Rennen den Sieg nur um 2 Hundertstel (54 Zentimeter), strahlte aber dennoch. Und auch Österreich durfte jubeln. Vincent Kriechmayr durfte sich nach Super-G-Silber jetzt auch Abfahrts-Bronze umhängen....
. .
Veröffentlicht von: Oe24.at: Wintersport - Saturday, 9 February
Share |