Krim-Angriff: Hat Kiew neue Langstreckenwaffen?

Es ist weiterhin ein Rätsel, wer hinter dem Angriff auf den Luftwaffenstützpunkt Saki auf der von Russland annektierten Schwarzmeer-Halbinsel Krim steckt. Satellitenfotos geben aber neue Hinweise: Die Bilder des unabhängigen Unternehmens Planet Lab enthüllen drei nahezu identische Krater - hier wurden Gebäude mit offensichtlicher Präzision getroffen. Dies deutet darauf hin, dass die Ukraine über neue Langstreckenwaffen verfügt, erklären westliche Militärexperten. Das könnte den Verlauf des Krieges verändern....
. .
Veröffentlicht von: Krone.at - Nachrichten - Friday, 12 August
Share |