KTM-Motorsport-Direktor Beirer: „Wird zu hart gearbeitet und zu viel Geld verbrannt"

KTM-Motorsport-Boss Pit Beirer zieht eine durchwachsene MotoGP-Bilanz zum Saisonabschluss: Platz zwei in der Team-WM freut ihn nur bedingt und in Sachen Belastung habe man längst eine Grenze erreicht....
. .
Veröffentlicht von: Tiroler Tageszeitung Online - Friday, 25 November
Share |