Laimer zu Rot-weiß-roter Blackout-Vorsorge: Der Teufel steckt oft im Detail

Kürzlich hat die Garde des Österreichischen Bundesheeres eine „Stromabschaltübung“ in der eigenen Kaserne durchgeführt. Trotz der getroffenen Vorbereitungen traten einige schwerwiegende Überraschungen auf. „Eine ‚Schlafwagentaktik‘, wie diese die ÖVP-Verteidigungsministerin Tanner an den Tag legt, gefährdet die Sicherheit und die Versorgung der Bevölkerung mit Bedarfsgütern des täglichen Lebens. Deshalb fordert die SPÖ eine vorausschauende Strategie sowie mit den Einsatzorganisationen abgestimmte Notfallpläne, um den Gefahren und Auswirkungen eines Blackouts landesweit wirksam zu begegnen“, sagt SPÖ-Wehrsprecher Robert Laimer.****...
. .
Veröffentlicht von: APA-OTS - Politik - Saturday, 21 November
Share |