LaPresse: Der König von Marokko drückt dem US-Präsidenten gegenüber seine Bedenken aus

Der König von Marokko Mohammed VI. sendete als Vorsitzender des Al-Qods-Komitees eine Nachricht an den Präsidenten der Vereinigten Staaten, Donald Trump, und drückte darin seine "tiefe Besorgnis sowie die Beunruhigung der Bürger der arabischen und muslimischen Staaten in Folge der Informationen über die Entscheidung von Präsident Trump aus, "Al-Qods als Hauptstadt von Israel anzuerkennen und die Botschaft der USA dorthin zu verlegen"....
. .
Veröffentlicht von: APA-OTS - Wirtschaft - 7 days ago
Share |