MÄRKTE USA/Wall Street von Sorgen um Handelskonflikt gebremst

NEW YORK (Dow Jones)--Die Wall Street kann am Donnerstag leichte Aufschläge im Tagesverlauf nicht halten. Nachdem sich die US-Notenbank am Mittwoch falkenhafter als erwartet gezeigt hat, signalisiert die Europäische Zentralbank (EZB) nunmehr eine eher taubenhafte Haltung. Daraufhin stürzt der Euro ab und die europäischen Aktienmärkte ziehen......
. .
Veröffentlicht von: Finanzen.at - Nachrichten Ticker - 7 days ago
Share |