Musiktheater "Das Wirtshaus zur letzten Latern"

RAPPOTTENSTEIN. Für eine Nacht wird die alte Sägewerkshalle in ein mysteriöses Wirtshaus verwandelt. Wenn die ersten Gäste eintreffen, ist bereits voller Betrieb - zumindest hört es sich so an. Sie werden von zwielichtigen Wirtsleuten erwartet, die seltsame Geschichten erzählen. Eine abgründige Wirtshausband bereitet ihren Auftritt vor, während merkwürdige Vorgänge aus dem Keller zu hören sind. Und schon beginnt die Jukebox das Lieblingslied eines Gastes zu spielen, das er noch nie gehört hat. Es breitet sich in der Halle aus und kommt plötzlich aus dem Wald zurück. Auch das Fußballspiel auf dem alten Fernseher kann so nicht stattgefunden haben, irgendetwas stimmt da nicht. Mit Spannung wird die Rede zur Lage der Nation erwartet, die zu später Stunde live übertragen wird. Die Verbindung ist schlecht und bricht immer wieder zusammen. Der Rundfunksender versucht verzweifelt, die Situation durch Einspielen der Nationalhymne zu retten ....

Wissen Sie jetzt, was Sie im Wirtshaus zur letzten Latern erwartet? Diejenigen, die dort waren, schwärmen davon. Andere leugnen, dass es überhaupt existiert. Schwer zu sagen. Gerüchte meinen, dass es am 27.7. geöffnet hat.

Musiktheaterperformance im Rahmen des Viertelsfestivals 2018

FR 27. Juli (Premiere) und SA 28. Juli, jeweils 20h

Alte Sägewerkshalle, Heumühle, Neustift 16, Rappottenstein

Moderation, Rezitation, Gesang: Gilbert Handler, Alexandra Sommerfeld

Musik und...
. .
Veröffentlicht von: Meinbezirk.at - 5 days ago
Share |