Nach Mandzukic-Tor: Mini-Erdbeben in Kroatien gemessen

Wenige Minuten nach dem entscheidenden WM-Treffer, bebte die Erde in Kroatien - sprichwörtlich. "Seismologie ist geil". Kroatien steht erstmals in der Geschichte im Finale einer Fußball-Weltmeisterschaft. Die "Feurigen" (Vatreni) beendeten im Halbfinale des Turniers in Russland Englands Träume vom zweiten Titelgewinn. Mario Mandzukic erzielte beim 2:1 nach Verlängerung (1:1,1:0) am Mittwochabend im Moskauer Luschniki-Stadion in der 109. Minute das entscheidende Tor für die Kroaten. Wenige Minuten später bebte die Erde in Kroatien, wie die Messstation "Geofizika uzivo" (zu deutsch: Geophysik live) berichtet. Denn um 22.20 Uhr, zum Zeitpunkt des Mandzukic-Treffers gab es kleine seismische Aktivitäten im Land der "Feurigen". Haben die Kroaten-Fans mit ihrem Jubel sprichwörtlich die Erde zu beben gebracht? Die kroatische Messstation kommentiert die Bodenbewegung: "Ähm, was könnte es sein?! Also vielleicht Mandzukic-Tor und Ende des Spiels! ???? Seismologie ist geil!"...
. .
Veröffentlicht von: Oe24.at: Fußball - 7 days ago
Share |