Nach Remis: Rapid hadert mit dem Schiedsrichter

Feldhofer-Ärger über "Fehlentscheidung, die uns Punkte kostet" - Enttäuschung bei der Wiener Austria nach vergebener 2:0-FührungWiener Frust nach Ländle-Comebacks: Während Rapid nach dem 1:1 gegen Aufsteiger Austria Lustenau mit einer streitbaren Schiedsrichter-Entscheidung haderte und die weiße Weste in der Fußball-Bundesliga verspielte, war die Enttäuschung bei der Wiener Austria nach dem fahrlässig verpassten ersten Saisonsieg riesengroß. Die "Veilchen" mussten sich beim SCR Altach trotz 2:0-Führung noch mit 2:3 geschlagen geben und stehen nach drei Runden weiter im Minus....
. .
Veröffentlicht von: Oe24.at: Fußball - Monday, 8 August
Share |