Notruf-Affäre: Keine Entschuldigung vom „Vize“

Die Affäre um Polizei-„Vize“ Alexander Gaisch zieht weite Kreise. Während ganz Österreich über seine minutenlange Schikane gegen einen Kollegen witzelt, könnte ihm wegen des privaten Anrufs sogar Amtsmissbrauch vorgeworfen werden. Bei der Staatsanwaltschaft Graz ist mittlerweile eine anonyme Anzeige eingegangen. Und auch ein Fall aus der Vergangenheit holt Gaisch nun wieder ein....
. .
Veröffentlicht von: Krone.at - Nachrichten - Friday, 29 November
Share |