Novartis bestätigt zwei Todesfälle nach Behandlung mit Gentherapie

Von Maitane Sardon BASEL (Dow Jones)--Zwei Kinder, die mit dem Gentherapie-Medikament Zolgensma von Novartis behandelt wurden, sind an akutem Leberversagen gestorben. Wie der Schweizer Pharmakonzern mitteilte, entwickelten die Patienten das Leberversagen etwa fünf bis sechs Wochen nach der Gentherapie, die zur Behandlung der spinalen......
. .
Veröffentlicht von: Finanzen.at - Nachrichten Ticker - Friday, 12 August
Share |