OMV Geothermie Expert:innen mit ersten Ergebnissen zufrieden

Die OMV hat zur Analyse des geothermischen Potentials im Wiener Becken im Herbst 2022 einen Produktions- und Injektionstest durchgeführt. Geologisch fand dieser Test im Beckenuntergrund des Wiener Beckens, im Hauptdolomit statt. Die bestehende OMV Sonde Aderklaa 96 wurde mithilfe eines sogenannten „Workovers“ in einer Tiefe von etwa 2.900 m für die Durchführung des Tests aufgeschlossen. Formationswasser wurde produziert, obertägig in abgeschlossenen Containern zwischengelagert und anschließend wieder in die Formation eingebracht. Ziel des Geothermietests war die Ermittlung wichtiger Lagerstättenparameter und die Gewinnung von Proben des Formationswassers, um festzustellen, ob sich diese Formation für die Gewinnung von geothermischer Energie als Wärmeträger eignet....
. .
Veröffentlicht von: APA-OTS - Wirtschaft - Friday, 25 November
Share |