Potsdamer Klimaaktivisten drohen drei Jahre Haft

Die Staatsanwaltschaft Potsdam ermittelt gegen Mitglieder der Gruppe „Letzte Generation.“ Ein Klimaaktivist und eine Klimaaktivistin hatten vor etwa vier Wochen eine Flüssigkeit auf ein Gemälde von Claude Monet im Potsdamer Museum geschüttet. Ihnen drohen eine Geldstrafe oder bis zu drei Jahre Haft....
. .
Veröffentlicht von: Krone.at - Nachrichten - Monday, 21 November
Share |