Rettung nach Absturz vom Bösenstein dauerte sieben Stunden

Grazer stürzte beim Fotografieren mitsamt Felsen 20 Meter in die Tiefe und verletzte sich schwer. Nebel verhinderte Hubschraubereinsatz. 28 Bergretter waren bis in die Nachtstunden im Einsatz....
. .
Veröffentlicht von: Kleine Zeitung - News - Monday, 8 August
Share |