Rheinische Post: Skandal wird Aufgabe Kommentar Von Lothar Schröder

Düsseldorf (ots) - Es sagt sich leicht, dass das Leiden der Opfer

von sexuellem Missbrauch unbegreiflich ist. Eine Formulierung, die

die Not der Menschen zwar anerkennt, die aber das Problem ins Reich

des schlichtweg Unerklärlichen verbannt. Dabei ist auch der

Missbrauch von damals noch immer ein Missbrauch von heute, weil er in

den Köpfen......
. .
Veröffentlicht von: Finanzen.at - Nachrichten Ticker - Wednesday, 13 September
Share |