ROUNDUP 2: Breite Front fordert Nachbesserungen an Plänen zum Kohleausstieg

BERLIN (dpa-AFX) - Gewerkschaften, Wirtschaftsverbände sowie Unternehmen haben die Bundesregierung zu Nachbesserungen an den Plänen zum Kohleausstieg aufgefordert. Hauptkritikpunkt ist, dass Steinkohlekraftwerke ab dem Jahr 2027 entschädigungslos abgeschaltet werden sollen. DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell sagte am Freitag der Deutschen......
. .
Veröffentlicht von: Finanzen.at - Nachrichten Ticker - 6 days ago
Share |