Schach-Champion ist erst neun

FRANKENBURG. Bei der Schulschach-Bezirksmeisterschaft in Schwanenstadt sorgte ein Nachwuchsspieler des TSV Frankenburg für großes Aufsehen. Der erst 9-jährige Michael Wimmer gewann nicht nur „spielend“ die Wertung der jüngsten Teilnehmer ab Jahrgang 2006, sondern holte sich zudem unangefochten den Turniersieg aller Altersklassen. Angetreten waren 54 Schüler bis 18 Jahre aus dem Bezirk Vöcklabruck. Gewertet wurden drei Altersklassen, deren Rangliste sich aus dem Endklassement des Gesamtturniers ergab. Michael kommt beim Schachverein des TSV Frankenburg bereits in der allgemeinen Spielklasse des OÖ. Landesverbandes zum Einsatz und ist für sein großes Talent bekannt. "Er wird wohl einmal in die Fußstapfen seines Vaters Johann Wimmer treten, selbst einer der besten Spieler des Vereins", meint Toni Steinhuber vom TSV Frankenburg....
. .
Veröffentlicht von: Meinbezirk.at - Wednesday, 18 July
Share |