Sieg für Patrick Sonnweber beim KTM-Kini-Alpencup

AUSSERFERN/RIETZ. Am 14./15. April 2018 eröffnete der MSC Rietz die Motocross-Rennsaison bei strahlendem Sonnenschein und einer Rekordteilnehmerzahl von insgesamt 460 Startern. Unter ihnen der 12-jährige MSC-Raiba-Ehrwald-Fahrer Patrick Sonnweber, der heuer wieder in der 85 ccm-Klasse startet.

Bereits beim Zeittraining am frühen Sonntag zeigte Patrick seine bestechende Form und sicherte sich mit der schnellsten Rundenzeit die Poleposition für die beiden Rennläufe. Somit durfte er als Erster der 24 Nachwuchscrosser seinen optimalen Startplatz aussuchen. Nach einem gelungenen Start im ersten Lauf lag er bis zur vorletzten Runde an zweiter Position, nützte dann eine Gelegenheit, seinen Konkurrenten zu überholen und sicherte sich den Laufsieg!

Beim zweiten Lauf konnte Patrick bereits den Start für sich entscheiden und führte das Feld in die erste Runde. Trotz Druck von hinten bewies der Höfener Nervenstärke, bewahrte einen kühlen Kopf und fuhr ein sauberes Rennen. Er zeigte eine beeindruckende fahrerische Leistung auf der selektiven Strecke des MSC Rietz und überzeugte mit weiten Sätzen über die zahlreichen Sprünge. So behielt Patrick die Führung bis zur Zielflagge und fuhr als Sieger beider Rennläufe den Tagessieg nach Hause. Vollauf zufrieden mit seiner Leistung ist Patrick nun top motiviert für die kommenden Rennen.

Das nächste Mal wird der junge Motocrosser sein Talent am 6....
. .
Veröffentlicht von: Meinbezirk.at - Monday, 23 April
Share |