Skandal in Graz

Im Europaleague-Qualispiel zwischen Sturm Graz und Larnaka aus Zypern kommt es zum Becherwurf eines wütenden Fans. Dieser Becher trifft genau den Linienrichter, welcher einen heftigen Cut auf der Stirn bekommt und stark blutete. 

Der Übeltäter flüchtete sofort, wurde aber von der Polizei identifiziert und festgenommen. 

Dieses Verhalten eines Fans beim heutigen Europa League-Spiel ist auf keinen Fall zu akzeptieren. Das schadet dem Ansehen des Fußballs und uns als Klub. - so im Statemant  von Sturm Graz....
. .
Veröffentlicht von: Meinbezirk.at - Friday, 10 August
Share |