Staatssekretärin Mayer zum Ableben von Gideon Eckhaus

Tief betroffen vom Ableben von Gideon Eckhaus zeigt sich die Staatssekretärin für Kunst und Kultur, Andrea Mayer. Mayer würdigt die außergewöhnlichen menschlichen und diplomatischen Leistungen des langjährigen Präsidenten des Zentralkomitees der Juden aus Österreich in Israel. „Sein mutiges und konsequentes Engagement für die Anliegen der Überlebenden der Shoah und die österreichisch-israelischen Zusammenarbeit wird uns allen in Erinnerung bleiben. Sein Tun war getragen vom Gedanken der Versöhnung und dem Glauben an eine gute Zukunft, dabei blieb er stets Mahner und Erinnerer. Mein tief empfundenes Mitgefühl gehört in diesen schweren Stunden den Angehörigen", so die Staatssekretärin.​​...
. .
Veröffentlicht von: APA-OTS - Kultur - 2 days ago
Share |