Tote Schafe: DNA-Analyse bestätigte Wolfsverdacht in Matrei in Osttirol

Eine Resolution der Gemeinde wurde vom Land an das Europäische Parlament und den Nationalrat weitergeleitet. Bei den gerissenen Rehen im Bezirk Landeck und in Kals waren Füchse am Werk. Die DNA-Ergebnisse aus Serfaus stehen noch aus....
. .
Veröffentlicht von: Tiroler Tageszeitung Online - Tirol - Thursday, 28 May
Share |