Trumps Anwalt zahlte Pornostar laut „Wall Street Journal“ Schweigegeld

130.000 Dollar soll einer Pornodarstellerin kurz vor der Präsidentschaftswahl erhalten haben, damit sie über die angebliche Affäre mit dem bereits verheirateten Kandidaten schweigt. Das Weiße Haus dementiert das....
. .
Veröffentlicht von: FAZ.NET - Gesellschaft - Saturday, 13 January
Share |