Verkehrsunfall war laut Gericht versuchter Mord

Ein Verkehrsunfall mit drei Verletzten war laut Gericht versuchter Mord. Das entschieden Salzburger Geschworene am Mittwoch. Ein 29-jähriger Türke fuhr, nach Ansicht des Gerichtes, im Drogen- und Alkoholrausch in selbstmörderischer Absicht in den Gegenverkehr. Dabei soll er für möglich gehalten und sich damit abgefunden haben, dass er andere Verkehrsteilnehmer mit in den Tod reißt....
. .
Veröffentlicht von: Krone.at - Nachrichten - Wednesday, 30 November
Share |