Weltcup Super G der Damen in Bad Kleinkirchheim

BAD KLEINKIRCHHEIM (pgfr). Der Weltcup-Super-G der Damen in Bad Kleinkirchheim am Samstag endete mit einem Stockerlplatz der Österreicherin Conny Hütter. Die anspruchsvolle Strecke bezwang die Italienerin Federica Brignone am erfolgreichsten, gefolgt von der Schweizerin Lara Gut.

Eine Licht-Schatten-Herausforderung gab es nicht. Bei Temperaturen um die 0 Grad  hielt die Strecke der großen Beanspruchung. Rennleiter Johann Görtschacher konnte zumindest nach dem ersten Teil des Weltcups in Bad Kleinkirchheim zufrieden sein, "denn die Piste war besser als erwartet". 

Weltcupfieber live miterlebt haben unter vielen anderen: Landeshauptmann Peter Kaiser, Bürgermeister Matthias Krenn mit Gattin Kristina, ORF-Direktorin Karin und Franz Josef Bernhard, Bezirkshauptmann Klaus Brandner und Gattin Eva-Maria, Militärkommandant Brigadier Walter Gitschthaler und Gattin Patrizia, Superintendent Manfred Sauer, Raimund Berger, Michael Götzhaber (ORF Technik-Direktor) mit Partnerin Barbara, Willibald Liberda, Otto Lobenwein, Arno Gruber, Petra Kronberger (zweifache Olympiasiegerin und Weltmeisterin), Bürgermeister in Mallnitz Günther Novak, Heinz Maierbrugger (Skiclub), Martin Wulschnig (Skischulbetreiber) und Gattin Michaela, Christian Kresse (Kärnten Werbung), Landesrat Gernot Darmann....
. .
Veröffentlicht von: Meinbezirk.at - Saturday, 13 January
Share |