Weser-Kurier: Demokratischer Wettbewerb - ein Kommentar zur Bundestagswahl von Moritz Döbler

Bremen (ots) - Aus ihrer Rekordniederlage konnte die SPD beim

besten Willen keinen Regierungsauftrag ableiten. Sie tat es dann auch

nicht und verkündete umgehend, die Oppositionsführung zu übernehmen,

die sonst der AfD zugefallen wäre. Die Gewissheit, dass Große

Koalition immer dann geht, wenn sonst gar nichts geht, hat sich

verflüchtigt....
. .
Veröffentlicht von: Finanzen.at - Nachrichten Ticker - Monday, 25 September
Share |