Wiener Diensthund biss Bundesheer-Angestellten in Graz: Schwer verletzt

Wie am Dienstag bekannt wurde, hat vergangene Woche ein Wiener Polizeidiensthund einen Bundesheer-Angestellten in der Grazer Gablenzkaserne attackiert und schwer verletzt. Während einer gemeinsamen Sprengstoffübung von Heer und Exekutive hat sich der Vierbeiner davon gemacht und im Ellbogen des 57-Jährigen aus dem Bezirk Weiz verbissen. Dieser war gar nicht an der Übung beteiligt, sondern gerade in sein Büro gelaufen....
. .
Veröffentlicht von: Vienna Online - Wien Aktuell - Tuesday, 19 November
Share |